Projekte

Die Kultur- und Medienwerkstatt initiiert, realisiert und begleitet Projekte. Für Institutionen, Verbände, Gemeinden und Einzelpersonen steht sie als erfahrene Partnerin zur Seite, um lokale Bräuche, Musik, Tänze, Sprachen, Handwerk, Besonderheiten zu dokumentieren und neu erlebbar zu machen.

 

Im Zentrum steht der gemeinsame Prozess mit den Menschen, die Traditionen und die Kultur leben sowie der wissenschaftliche Ansatz mit einer intensiven Auseinandersetzung der jeweiligen Hintergründe.

 

Greifbar werden die Inhalte mittels traditionellen und neuen Medien. Zu den wichtigsten Dokumentationsformen gehören Fotografie, Video/Film, Tonaufnahmen, Animation und Text. Plattformen wie Internet, Publikationen, (virtuelle) Ausstellungen, DVDs oder Multimedia-Packages schaffen neue Zugänge und machen die Themen einer breiten Öffentlichkeit sowie Kultur-, Medien- und Bildungsinstitutionen und insbesondere auch Kindern zugänglich.

 

Erfahren Sie mehr über unser Wirken:

Projekte in Arbeit   l   Projekte realisiert

        

* Lebendige Traditionen werden auch als immaterielles Kulturerbe (IKE) bezeichnet. Das IKE wird in der UNESCO Konvention zum Schutz des Immateriellen Kulturerbes (2003, Artikel 2) definiert und sichtbar in den Bereichen a) mündlich überlieferte Traditionen und Ausdrucksweisen, einschliesslich der Sprache als Träger immateriellen Kulturerbes; b) darstellende Künste; c) gesellschaftliche Praktiken, Rituale und Feste; d) Wissen und Praktiken im Umgang mit der Natur und dem Universum; e) Fachwissen über traditionelle Handwerkstechniken.